14. Bergheimer Entenrennen I Ein Rückblick

Vergangenen Samstag, den 07.05., ging es im nördlichen Flachgau wieder bunt zur Sache: die Pfadfinder Bergheim veranstalteten bereits zum 14. Mal das verrückte Entenrennen, bei dem heuer 2.275 kleine gelbe Kunststoffenten um die Wette schwammen.

 

Erfreulich viele Besucherinnen und Besucher fanden sich beim Start um 15 Uhr ein, mit einem gemeinsamen Countdown wurden die kleinen Enten auf das abenteuerliche Rennen gesandt. Daraufhin ging es für alle (Enten und Gäste) zum Ziel - während nach und nach die Rennteilnehmer eintrafen, konnten Erwachsene und Kinder das von den Pfadfindern gebotene Programm genießen: für die jüngeren Besucher gab es elf aufregende Kinderstationen (am beliebtesten heuer: die Hüpfburg und der Dauerbrenner „Steckerlbrotbacken“), in der Stockschützenhalle konnten die Gäste gemütlich das kulinarische Angebot genießen. Ein neuer Rekord, den dieses Entenrennen gebracht hat, sind die 370 Laufkarten, die „Eintrittskarte“ für den umfangreichen Stationenlauf für die jüngeren Besucher.

Gewonnen dieses Jahr hat Franz Reicharzteder - er wird seine Familie auf den 4-tägigen Urlaub am Katschberg mitnehmen. Die Sieger auf Platz 2 und 3 freuen sich über ein neues Fahrrad und einen Gutschein vom Tourismusverband Bergheim.

Natürlich können wir eine solche Veranstaltung, die inzwischen einen Fixpunkt im Bergheimer Veranstaltungskalender darstellt, nicht ohne zahlreiche helfende Hände durchführen. Deswegen wollen sich die Pfadfinder Bergheim bedanken:

... bei allen Helferinnen und Helfern (Pfadfinderkindern, Eltern und Freunden) für die Unterstützung bei Aufbau, Betreuung der unterschiedlichen Stationen sowie Kassa und Infozelt, Kuchenspenden, Abbau und Aufräumen

... bei den Pfadfindergruppen Oberndorf und Salzburg 9 für die Betreuung des Gastro-Bereichs

... bei allen Sponsoren und Preisgebern für ihre großzügigen Beigaben

... bei der Gemeinde Bergheim für die Unterstützung sowie für das zur Verfügung stellen der Räumlichkeiten (Generationenpark, Sportplatz und Stockschützenhalle)

... und natürlich: bei allen Besucherinnen und Besuchern, die den wichtigsten Teil jedes gelungenen Entenrennens darstellen

Wie jedes Jahr spenden wir einen Teil des Gewinns an einen sozialen Zweck: heuer geht dieser Beitrag an die Hippotherapie in Salzburg (mehr könnt ihr im Beitrag "Das Bergheimer Entenrennen hilft: Hippotherapie in Salzburg" lesen).

Die Siegerliste, Fotos der Veranstaltung und der Fotobooth sowie Informationen zur Preisabholung folgen findet ihr unter www.bergheimer-entenrennen.at !

#entegutallesgut

Pfadfinder Bergheim